Bananen-Haferbrot mit Quark

Dieses Bananen-Haferbrot ist Teil unseres Ernährungsplans zum Ballsport: Der Snack vor dem Training am Bürotag mit Nachmittagstraining.


Zutaten für 1 Brot mit 18 Scheiben
4 Bananen
100 g Honig
50 ml Rapsöl
250 g Hafermehl
100 g zarte Haferflocken
100 g Mandeln, gemahlen
2 Eier
1 TL Weinsteinbackpulver
½ TL Natron
1 TL Kurkuma
1 TL Zimt
1 EL Magerquark
1 Banane

 

Zubereitung
Bananen, Honig und Rapsöl fein pürieren. Backofen bei Ober- und Unterhitze auf 175°C vorheizen. Hafermehl (wenn kein Hafermehl erhältlich sein sollte, können auch Haferflocken in einem Mixer schnell zu Mehl verarbeitet werden), Haferflocken, Mandeln, Eier, Backpulver, Natron, Kurkuma und Zimt hinzufügen und unterrühren. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig hineinfüllen. Das Brot ca. 55 Minuten backen, dabei nach der Hälfte der Backzeit die Temperatur auf 150°C senken. Falls die Oberfläche zu dunkel wird, die Kastenform mit Alufolie abdecken. Eine Scheibe des abgekühlten Brots mit 1 Esslöffel Magerquark bestreichen und mit Bananenscheiben belegen.
Das Brot lässt sich sehr gut einfrieren (am besten in Scheiben geschnitten!) und kann bei Bedarf ganz einfach portionsweise aufgetaut werden. 

 

Nährwerte pro belegter Scheibe:
335 kcal, 51,7 g Kohlenhydrate, 10,4 g Eiweiß, 8,1 g Fett, 5,3 g Ballaststoffe

 

Dieser kleine Energiekick liefert viele wertvolle Kohlenhydrate, wichtig für die körperliche Leistungsfähigkeit beim bevorstehenden Training! Ungefähr eine halbe Stunde vor Trainingsbeginn verzehren!
Nach dem Training ist es wichtig, den Flüssigkeitsverlust wieder auszugleichen. Am besten eignet sich Wasser oder isotonische Getränke, wie z. B. selbstgemischte Apfelsaftschorle im Verhältnis 1:2. Bitte Trainingsunterbrechungen zum Trinken nutzen, besonders wenn das Training länger als 60 Minuten dauert.
 

PDF herunterladen / Drucken