Hafer-Himbeer-Streuselkuchen

Streuselkuchen geht immer! Zur schönen Abwechslung einmal mit Haferflocken-Streuseln.

Zutaten für ca. 24 Stücke:
750 g tiefgefrorene Himbeeren
450 g Zucker
60 g Speisestärke
500 g Butter
650 g + 1 EL Mehl
80 g + 2 EL kernige Haferflocken
Salz
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier (Größe M)
3 gestrichene TL Backpulver
100 g blütenzarte Haferflocken
Fett und Mehl für die Form

Zubereitung:
600 g Himbeeren mit 100 g Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Stärke mit 100 ml Wasser glatt rühren, zum Kompott geben und unter Rühren 1 – 2 Minuten köcheln lassen. Restliche Himbeeren unterheben. Kompott 30 – 40 Minuten abkühlen lassen, zwischendurch umrühren.

250 g Butter schmelzen. 350 g Mehl, 80 g kernige Haferflocken, 150 g Zucker und 1 Prise Salz mischen. Heiße Butter auf einmal zufügen, erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu Streuseln verkneten. 1 EL (15 g) Mehl auf die Streusel geben und in der Schüssel durchschütteln.

250 g weiche Butter, 200 g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes 4 – 5 Minuten cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. 300 g Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit den zarten Haferflocken zum Schluss unterrühren.

Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Fettpfanne des Backofens (ca. 32 x 39 cm) geben und glatt streichen. Zuerst das Himbeer-Kompott, dann die Hafer-Streusel darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 35 Minuten backen. 15 Minuten vor Ende der Backzeit, Kuchen mit 2 EL kernigen Haferflocken bestreuen. Streuselkuchen in der Fettpfanne auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.



PDF herunterladen / Drucken