Der Alleskörner-Wettbewerb für den Nachwuchs in Diätetik und Ernährungsberatung:

Die Sieger stehen fest!

 

Ein herzlicher Dank geht an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, an die Preisträgerinnen und an die fachkundige, engagierte Jury, der mit der Auswahl von drei Siegern keine leichte Aufgabe zukam!

 

Diätassistentinnen und Diätassistenten kommt eine zunehmend wichtige Aufgabe zu: In der Bevölkerung nehmen Übergewicht, Diabetes mellitus Typ 2 sowie Fettstoffwechselstörungen immer mehr zu. Parallel zu einer relativ hochkalorischen Ernährung bewegen sich die Menschen immer weniger. In diesem Problemfeld bewegen sich die Nachwuchskräfte in der Diätetik, die an den mehr als vierzig Diätfachschulen in Deutschland ihre Ausbildung absolvieren.

 

Im Januar hatten die deutschen Hafermühlen im Rahmen der Kampagne „Hafer Die Alleskörner“ erstmals den Alleskörner-Preis für Nachwuchskräfte in der Diät- und Ernährungsberatung ausgeschrieben. Schülerinnen und Schüler der Diätfachschulen im 3. Ausbildungsjahr waren zur Teilnahme am mit insgesamt 1.800 Euro dotierten Wettbewerb aufgerufen. Die Aufgabe bestand aus zwei Teilen: der Ausarbeitung eines Ernährungsplans für zwei Tage für einen diätetisch zu behandelnden Patienten und der Ton- oder Videoaufnahme eines zehn- bis zwanzigminütigen Beratungs- und Motivationsgesprächs. Die Beiträge konnten von Einzelteilnehmern, Zweier- oder Dreier-Teams eingereicht werden. Eine Jury aus erfahrenen Diätassistenten und Ernährungsexperten hat die Ernährungspläne und Beratungsgespräche bewertet. Und wir freuen uns sehr, hier nun die Sieger des ersten Alleskörner-Wettbewerbs im Bereich Diätetik und Ernährungsberatung bekanntgeben zu können!

Sieger 1 (Team aus 2 Schülerinnen):

Das Team Lisa Eckhoff und Judith Beckmann von der Staatlich anerkannten Fachschule für Diätassistenten am Christlichen Krankenhaus in Quakenbrück.

 

Sieger 2 (Einzelteilnehmerin):

Katrin Fuhse von der Schule für Diätassistenz an der Kaiserswerther Diakonie in Ratingen.


Sieger 3 (Einzelteilnehmerin):

Mei-Ying Tran von der Berufsfachschule für Diätassistenz am Uniklinikum in Gießen.

 

Die drei Sieger-(Teams) dürfen sich für ihre Leistung über jeweils 600 Euro freuen. Insgesamt heben sich diese vier Kandidatinnen durch ihre Leistungen von der Konkurrenz ab. Zwei weitere Beiträge, die ebenfalls auf sehr hohem Niveau liegen, haben nur sehr knapp die drei Siegerplätze verpasst.

Die Wettbewerbsbeiträge der Gewinnerinnen zeichnen sich durch eine professionelle Darlegung von Krankheitsbild, Therapie und Beratungszyklus aus, Vorteile und Wirkungen der Hafer-Lebensmittel werden anschaulich erklärt, ein Team hat zudem das G-NCP-Prozessmodell, den German Nutrition Care Process, angewandt. Zwei Kandidatinnen haben neben den üblichen Nährstoffberechnungen auch die aufgenommenen Beta-Glucan-Mengen aufgeführt. Die Speisepläne vereinen Gesundheit und Genuss und passen im Großen und Ganzen zu den Essgewohnheiten der Patienten, wobei die Jury bei allen eine gewisse Schwierigkeit in der Umsetzung im Alltag ausmacht.

Die Beratungsgespräche sind sehr lebendig und binden auch die Patienten aktiv ein. Die Fragen der Patienten werden beantwortet und umgekehrt werden die Patienten durch eine offene Fragetechnik in den Lösungsprozess eingebunden. Auch das Anschauungsmaterial bietet für die Patienten einen hohen Mehrwert.

 

„Hafer Die Alleskörner“ bedankt sich bei allen Teilnehmern für das engagierte Mitmachen und vor allem auch bei der fachkundigen Jury, die keine leichte Aufgabe hatte, aus den professionell aufbereiteten Wettbewerbsbeiträgen drei Sieger auszuwählen:

Mario Althaus, Diätassistent und Diabetesberater in den Kliniken in Essen-Mitte der Evangelischen Huyssens-Stiftung / Knappschaft,

Tina Hildebrandt, selbständige Diätassistentin, Ernährungsberaterin DGE und Foodbloggerin aus Eschwege (www.esspirationen.de) und

Cordula Wehlmann, staatlich geprüfte Diätassistentin und Diabetesberaterin DDG aus Frankfurt an der Oder.

Darüber hinaus waren eine Ökotrophologin sowie weitere Personen aus Verband und Verbandsmitgliedsunternehmen an der Prüfung der Einreichungen beteiligt.

Lesen Sie hier auch unsere Presseinformation zum Wettbewerb.

Wer noch einmal die Ausschreibung nachlesen möchte, findet sie hier rechts.